Malta 

 Einreise für Deutsche
Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).
 Vorgeschriebene Impfungen
Keine bei Einreise direkt aus Europa.
Gelbfieber bei Einreise aus ENDEMIEGEBIETEN.
 Empfohlene Impfungen
Keine.
 Beste Reisezeit
Mai bis Anfang November.
 Lage
Die Inseln Malta, Gozo und Comino, die den Staat Malta bilden, liegen im Mittelmeer, südlich von Sizilien.
Fläche: 315,6 km² (Malta 245,7 km², Gozo 67,1 km², Comino 2,8 km²).
Verwaltungsstruktur: 6 Bezirke.
 Einwohner
Bevölkerung: ca. 416.100

Städte:
Valletta (Hauptstadt von Malta, auf der Insel Malta) ca. 5.800
Birkirkara (auf Malta) ca. 21.500
Mosta (auf Malta) ca. 19.600
Qormi (auf Malta) ca. 16.300
Zabbar (auf Malta) ca. 14.800
Sliema (auf Malta) ca. 13.500
San Gwann ca. 12.100 (auf Malta)
Rabat (größte Stadt auf Gozo) ca. 11.200
 Sprache
Auf Malta wird Maltesisch und Englisch gesprochen. Italienisch wird ebenfalls vielfach gesprochen und verstanden.
 Zeitverschiebung
Mitteleuropäische Zeit (MEZ); auch in Malta gilt die europäische Sommerzeit.
 Netzspannung
240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz; dreipolige Flachstecker (Adapter sind notwendig). In den größeren Hotels sind jedoch für Rasierapparate normale Stecker vorhanden.
 Telefon / Post
Post
Briefe nach West- und Mitteleuropa benötigen circa eine Woche.
Telefon
Die Landesvorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Malta ist die 00356, die 8-stellige Teilnehmernummer wird unmittelbar danach gewählt. Die Vorwahl von Malta nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und die der Schweiz 0041.
Es sind zahlreiche Kartentelefone vorhanden, mit denen man auch ins Ausland telefonieren kann. Telefonkarten mit 40, 60 und 100 Einheiten sind u.a. in den Niederlassungen der Maltacom und in Postämtern erhältlich.
NOTRUFNUMMER: 112.
Mobilfunk
Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.
Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Malta von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.
Internet
Länderkürzel: .mt
Internetcafés sind auf Malta weit verbreitet.
 Feiertage
Im Jahr 2018:
1. Januar (Neujahr)
10. Februar (Tag des Schiffbruchs von Paulus)
19. März (St. Josefstag)
30. März (Karfreitag)
31. März (Freiheitstag)
1. Mai (Tag der Arbeit)
7. Juni (Gedenktag an den 7. Juni 1919)
29. Juni (St.-Peter-und-Paul-Tag)
15. August (Mariä Himmelfahrt)
8. September (Tag des Sieges)
21. September (Unabhängigkeitstag)
8. Dezember (Mariä Empfängnis)
13. Dezember (Tag der Republik)
25. Dezember (Weihnachten)

Darüber hinaus gibt es noch Feiertage von lokaler Bedeutung, die Auswirkungen auf die Arbeitszeiten haben können.

Die Hauptferienzeit ist im Juli und August.
 Öffnungszeiten
Banken: Mo bis Fr 8.30-12.30 Uhr, Sa 8.30-11.30 Uhr, manche Banken haben auch längere Öffnungszeiten. Die Öffnungszeiten verschieben sich mit der Sommer- und Winterzeit und werden je nach Saison geändert. Die Wechselstuben am Flughafen sind rund um die Uhr geöffnet.
Post: Mo bis Sa ca. 8 bis ca. 13 Uhr; in manchen Poststellen Mo bis Fr auch bis 15.30 oder 16-18 Uhr;
Behörden: Mo bis Fr 8.30-13 Uhr und 14.30-17.30 Uhr;
Geschäfte: Mo bis Sa 9 bis ca. 12.30/13 Uhr, 15.30/16 bis ca. 19/20 Uhr, in Touristenzentren meist bis 22 Uhr.
 Kleidung
Für die Monate Dezember, Januar und Februar wird Herbstkleidung empfohlen, leichtere Kleidung für März, April, Mai, Oktober und November und sehr leichte Sommerkleidung für die Monate Juni, Juli, August und September. Ein leichter Regenmantel ist von Oktober bis März empfehlenswert. Eine gute Sonnenbrille sollte ebenfalls mitgenommen werden.
 Währungseinheit
 Devisenbestimmungen / Umtausch
 Währungseinheit und Devisenbestimmungen
Währungseinheit: Euro (EUR)
1 Euro = 100 Cent.
1 US-$ = ca. 0.88 EUR
1 Euro = ca. 1.00 EUR

Devisenbestimmungen:
Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt; siehe Deklaration.

Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt; siehe Deklaration.

Deklaration: Ja - schriftliche Deklaration bei Einreise in Malta aus einem Nicht-EU-Land sowie Ausreise aus Malta in ein Nicht-EU-Land ab einem Wert von 10.000 Euro (auch in anderen Währungen, Reiseschecks oder auf Dritte ausgestellte Schecks, Zahlungsanweisungen etc.).

Ausfuhr Fremdwährung: unbeschränkt; siehe Deklaration.

Ausfuhr Landeswährung: unbeschränkt; siehe Deklaration.

Umtausch: Banken, Geldautomaten und Wechselbüros sind fast überall auf den Inseln zu finden.

Internationale Kreditkarten: Ja - Die meisten Hotels und Restaurants sowie viele Geschäfte akzeptieren Kreditkarten.

Geldautomat: Ja - sie sind überall vorhanden; das Abheben mit Girocard (mit Maestro- oder V-Pay-Logo) und Kreditkarten ist möglich.