Luxemburg 

 Einreise für Deutsche
Rhamplateau, Vauban
Deutsche sind für einen unbegrenzten Aufenthalt visumfrei. Notwendig sind für die Dauer des Aufenthalts gültiger Reisepass (für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist auch der für die Dauer des Aufenthalts gültige Personalausweis ausreichend).

Als Nachweis des EU-weiten Versicherungsschutzes sollte die Europäische Krankenversicherungskarte mitgeführt werden (eine private Auslandsreisekrankenversicherung wird zusätzlich empfohlen).
Arbeitsaufnahme nach EU-Regelung ohne Besorgung einer Arbeitserlaubnis möglich.
 Vorgeschriebene Impfungen
Keine.
 Empfohlene Impfungen
Keine.
 Beste Reisezeit
Mai bis Oktober.

 Lage
Das Großherzogtum Luxemburg grenzt im Westen und Norden an Belgien, im Osten an die Bundesrepublik Deutschland und im Süden an Frankreich.
Fläche: 2.586 km².
Verwaltungsstruktur: 3 Distrikte mit 12 Kantonen.
 Einwohner
Bevölkerung: ca. 524.900

Städte:
Luxemburg (Hauptstadt) ca. 99.800
Esch-Alzette ca. 30.900
Differdingen ca. 22.300
Düdelingen ca. 18.800
 Sprache
In Luxemburg wird Lëtzebuergesch (eine moselfränkische Mundart, Nationalsprache), Französisch und Deutsch (beides Amtssprachen) gesprochen.
 Zeitverschiebung
Mitteleuropäische Zeit (MEZ). Da auch in Luxemburg die europäische Sommerzeit gilt, gibt es nie einen Zeitunterschied.
 Netzspannung
220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz
 Telefon / Post
Telefon
Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Luxemburg ist 00352, die Rufnummer ist unmittelbar danach zu wählen.
Die Vorwahl von Luxemburg nach Deutschland ist 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041.
Für Telefonzellen sind Telefonkarten erhältlich, man bekommt sie bei Postämtern, aber auch an Bahnhöfen, in Zeitungsläden, Kiosken und Tabakläden.

NOTRUFNUMMERN: Europaweite Notrufnummer 112 oder Polizei 113, Unfallrettung und Feuerwehr 112.
Mobilfunk
Netztechnik: GSM 900/1800 und 3G 2100.
Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Luxemburg von E-Plus, O2, Telekom Deutschland und Vodafone.
Internet
Länderkürzel: .lu
Internetcafés sind weit verbreitet.
 Feiertage
Im Jahr 2017:
1. Januar (Neujahr)
16. Februar (Tag der Unabhängigkeit 1918)
17. April (Ostermontag)
1. Mai (Tag der Arbeit)
25. Mai (Christi Himmelfahrt)
5. Juni (Pfingstmontag)
23. Juni (Nationalfeiertag)
15. August (Mariä Himmelfahrt)
1. November (Allerheiligen)
25. Dezember (Weihnachten)
26. Dezember (Stephanstag)

Der Geschäftsbetrieb kann außerdem an Rosenmontag und Kirmesmontag (Ende August/Anfang September; nur in der Hauptstadt) ruhen.

Die Sommerferienzeit geht von Anfang Juli bis Mitte September. Aber auch an Weihnachten, in der Karnevalszeit, an Ostern, Pfingsten und Allerheiligen sind viele Luxemburger im Urlaub.
 Öffnungszeiten
Luxemburg, Grossherzoglicher Palast
Banken. Mo bis Fr 9-12, 13.30-16.30 Uhr;
Büros: Mo bis Fr 8-12, 13/14-17/18 Uhr;
Geschäfte: Mo 14-18 Uhr, Di bis Sa 8.30-18 Uhr. Einige größere Geschäfte sind bis 20/21 Uhr geöffnet.
Post: Mo bis Fr 8-12, 13.30-17 Uhr, Hauptpostamt Luxemburg-Stadt 7-19 Uhr
 Kleidung
Normale westeuropäische Kleidung; auch im Sommer sollten leichtere Wollsachen mitgenommen werden. Ein Regenschutz ist immer notwendig.
 Währungseinheit
 Devisenbestimmungen / Umtausch
 Währungseinheit und Devisenbestimmungen
Währungseinheit: Euro (EUR)
1 Euro = 100 Cent.
1 US-$ = ca. 0.85 EUR
1 Euro = ca. 1.00 EUR

Devisenbestimmungen:
Einfuhr Fremdwährung: unbeschränkt

Einfuhr Landeswährung: unbeschränkt

Deklaration: Ja - schriftliche Deklaration bei Einreise in Luxemburg aus einem Nicht-EU-Land sowie Ausreise aus Luxemburg in ein Nicht-EU-Land ab einem Wert von 10.000 Euro (auch in anderen Währungen, Reiseschecks oder auf Dritte ausgestellte Schecks, Zahlungsanweisungen etc.).

Ausfuhr Fremdwährung: unbeschränkt

Ausfuhr Landeswährung: unbeschränkt

Internationale Kreditkarten: Ja - werden von größeren Hotels, Geschäften und Autovermietern akzeptiert.

Geldautomat: Ja - sie sind weit verbreitet und akzeptieren Girocards (mit Maestro- oder V-Pay-Logo) und Kreditkarten.