Marokko 

 Einreise für Deutsche
Dorf Tenerhir
Visumfrei für 3 Monate. Notwendig sind: Bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rück- oder Weiterreisetickets sowie ausreichende Geldmittel. Bei organisierten Gruppenreisen unter der Verantwortung eines Reisebüros (mindestens 20 Personen, Reisegruppenleiter muss Inhaber eines Reisepasses sein) und bei gebuchten Pauschalreisen (Nachweis) genügt auch der mindestens noch für die Reisedauer gültige deutsche Personalausweis.
 Lage
Das Königreich Marokko grenzt im Norden an das Mittelmeer, im Osten an Algerien, im Süden an Mauretanien und im Westen an den Atlantischen Ozean. Im Grenzgebiet zu Mauretanien (Linie Laayoune - Hausa) befindet sich das von Marokko vereinnahmte, jedoch auch von der Polisario beanspruchte Gebiet der alten Westsahara (Seguia el-Hamra und Rio de Oro).
Fläche: 458.730 km² (mit Westsahara 710.850 km²).
Verwaltungsstruktur: 16 Regionen.
 Einwohner
Bevölkerung: Ca. 29,5 Millionen
Städte: Rabat (Hauptstadt) einschließlich Salé ca. 1,62 Millionen, Casablanca ca. 3 Millionen, Marrakesch ca. 823.000, Fès ca. 947.000, Agadir ca. 679.000, Tanger ca. 670.000, Meknès ca. 536.000, Tétouan ca. 321.000, Oujda ca. 400.000, Kenitra ca. 359.000, Safi ca. 285.000.
 Sprache
Die Amtssprache ist Arabisch; Französisch und Spanisch (im Nordteil des Landes) dienen als Geschäftssprache. Daneben gibt es noch Berbersprachen.
 Zeitverschiebung
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde
Während der Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied -2 Stunden.
 Stromspannung
Je nach Stadt unterschiedliche Spannung, 110 und 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.
Die Mitnahme eines Adapters wird empfohlen.
 Telefon
Die Vorwahl von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Marokko ist 00212, anschließend wählt man die lokale Kennnummer ohne die "0" und dann die Teilnehmernummer. Von Marokko nach Deutschland wählt man 0049, nach Österreich 0043 und in die Schweiz 0041. Innerhalb Marokkos muss die "0" der Vorwahl mitgewählt werden. Die Telefonvorwahl "06" kennzeichnet das Mobilfunknetz.
Es gibt Telefonzellen und sogenannte Teleboutiques mit Münz- und Kartentelefonen. Telefonkarten sind in den Postämtern, in den Teleboutiques und einigen Tabakgeschäften erhältlich. Die Telefonkarten gelten nur jeweils für die ausgewählte Gesellschaft. Die Tarife sind nachts, und an Feiertagen reduziert. Beim Telefonieren aus dem Hotel sollten vorher die Tarife überprüft werden. Einige Hotels verlangen einen Mindestbetrag, der eine kurze Unterhaltung sehr teuer werden lässt.
NOTRUFNUMMERN: Polizei (innerhalb von Städten) 19, Gendarmerie (unterwegs) 177, Notarzt, Unfallrettung und Feuerwehr 15.
 Mobilfunk
Netztechnik: GSM 900.
Derzeit gibt es Roaming-Verträge mit Anbietern in Marokko von E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone.
 Internet
Länderkürzel: .ma
Es gibt zahlreiche Internetcafes in jedem größeren Ort.
 Feiertage
1. Januar (Neujahr), 11. Januar (Unabhängigkeitserklärung), 1.Mai (Tag der Arbeit), 30. Juli (Thronfest von König Mohammed VI), 14. August (Tag der territorialen Integration der Westsahararegion), 20. August (Revolution des Königs und des Volkes), 21. August (Geburtstag des Königs / Fest der Jugend), 6. November (Jahrestag des "Grünen Marsches" in die Westsaharaprovinz), 18. November (Unabhängigkeitstag); außerdem zahlreiche jährlich wechselnde islamische Feiertage.
Die Hauptferienzeit geht von Juli bis August.
 Öffnungszeiten
Banken: im Sommer Mo bis Fr 8-14.30 Uhr, im Winter 8-11.15, 14.15-16.30 Uhr (an den internationalen Flughäfen und in größeren Hotels auch Sa und So, meist 9-13 Uhr);
Postämter: Mo bis Fr 8.30-12, 15-18 Uhr;
Büros: Mo bis Do 8.30-12, 14.30-18.30 Uhr, Fr 8.30-11.30, 15-18.30 Uhr;
Geschäfte: Mo bis Fr 9-12, 15-19 Uhr, Sa 9-12 Uhr, große Geschäfte Mo bis Sa 9-13, 15-19 Uhr, Souks täglich 8.30-13, 14.30-18 Uhr.
Während des Ramadan (Fastenmonat) sind die Öffnungszeiten erheblich eingeschränkt.
 Kleidung
Im Sommer sollte man leichte, atmungsaktive Sommer- und Sportbekleidung mitnehmen. Eine gute Sonnenbrille ist unbedingt erforderlich. Im Winter braucht man Übergangskleidung sowie einen leichten Wollmantel oder eine Herbstjacke. Auch einen Regenmantel sollte man zu dieser Zeit einpacken. Bei der Wahl der Kleidung sollte man nicht vergessen, dass man ein islamisches Land besucht.




  Einreise für Deutsche
  Lage
  Einwohner
  Sprache
  Zeitverschiebung
  Stromspannung
  Telefon
  Mobilfunk
  Internet
  Feiertage
  Öffnungszeiten
  Kleidung